Ausflugtipps in und um Vellmar
Herbstferien für Ausflüge mit Kindern nutzen

Herbstferien sind eine tolle Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern Ausflüge zu planen, die nicht immer in weiter Ferne stattfinden müssen. Ob ein Besuch im Tierpark oder einfach nur ein schöner Spaziergang in einem nahgelegenen Park – in Vellmar und Umgebung finden sich garantiert für Jedermann tolle Möglichkeiten, die freie Zeit zu nutzen. Die Kleinstadt Vellmar ist mit ihrer Einwohnerzahl von knapp 18.200 die zweitgrößte Stadt im Landkreis Kassel. 42 Prozent der Stadtfläche werden landwirtschaftlich genutzt. Das hat den Vorteil, dass wundervolle Ausflugsziele, perfekt für Familien, genutzt werden können.

 

Viel Spaß und Entspannung: der Ahnepark

Der Ahnepark gilt als Herzstück von Vellmar. Auf über 90.000 Quadratmetern erstreckt sich dieser wunderschöne Park, der von einer traumhaften Seenlandschaft durchzogen ist. Hier bietet sich neben beeindruckender Natur aber auch viel Spaß für Jung und Alt: ein Basket- und Volleyballfeld, Tischtennisplatten, eine Mini-Dampfbahnanlage und vor allem der Märchenlandweg, der sich durch den Park schlängelt, erfreuen sich größter Beliebtheit. Wer gerne noch mehr entdecken möchte, dem sei auf jeden Fall das Heimatmuseum „Hof Helse“ für eine spannende Entdeckungsreise empfohlen.


Adresse:
Ahnepark
Holländische Str. 28, 34246 Vellmar
Telefon: 0561 82920
www.vellmar.de/city_info

Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet

 

Ausgezeichnet: UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe

Landschaft des Bergpark WilhelmshöheNur circa 20 Fahrminuten von Vellmar entfernt begeistert der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel als einzigartige Naturlandschaft. Nicht umsonst wurde er im Jahr 2013 vom Welterbekomitee der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Hier finden sich der berühmte Herkules, eines der berühmtesten Wahrzeichen Kassels, und das Schloss Wilhmelmshöhe. Die barocke Anlage entstand im 17. Jahrhundert, wurde dann im 18. Jahrhundert zu einem romantischen Landschaftspark nach englischem Vorbild ausgebaut. Wasserspiele, die Löwenburg mit mittelalterlichem Touch, Ballhaus und Gewächshaus sind weitere Highlights, die es lohnt zu erkunden.

Adresse:
Bergpark Wilhelmshöhe
Schlosspark 1, 34131 Kassel
Telefon: 0561 316 80-0
https://museum-kassel.de/de/museen-schloesser-parks/unesco-welterbe-bergpark-wilhelmshoehe

Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet

 
 

Tierisch märchenhaft: Tierpark Sababurg

Schweine im Tierpark Sababurg Der Tierpark Sababurg, nur 30 Kilometer von Vellmar entfernt, begeistert nicht nur durch seine Lage am Fuß des Dornröschenschlossen Sababurg, sondern auch durch seine Vielfalt an 80 Tierarten auf 130 Hektar Fläche. Hier macht es einfach Spaß, durch die historischen Alleen zu streunen, sonnige Freiflächen zu entdecken und die Zeit in der Natur zu genießen. Kinderzoo, Urwildpark, Arche-Park und Greifvogelstation laden dazu ein, entdeckt zu werden, ein Bauernhof lässt Kinder und Erwachsene gleichermaßen ins Landleben eintauchen. Das ist Erlebnis pur!

Adresse:
Tierpark Sababurg
Sababurg 1, 34369 Hofgeismar
Telefon: 05671 766499-0
www.tierpark-sababurg.de

Öffnungszeiten:
Januar bis Februar: 10:00 bis 16:00 Uhr,
März: 9:00 bis 17:00 Uhr,
April bis September: 8:00 bis 19:00 Uhr,
Oktober: 9:00 bis 18:00 Uhr,
November bis Dezember 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Herbstliche Basteltipps

Basteltipp 1
Drachen basteln

Materialien: Holzstäbchen, buntes Transparentpapier, buntes Krepppapier, Fäden, Kleber, Schere, Stift

fliegender Drache 1. Schritt
Die Holzstäbchen werden zu einer Raute zusammengelegt und auf den vier aufeinanderliegenden Ecken mit Bastelkleber zusammengeklebt.

2. Schritt
Mit der fertigen Rauten-Drachen-Form kann die Form der Raute auf Transparentpapier mit einem Stift übertragen werden. Das Transparent dient später ausgeschnitten als Hintergrundfarbe.

3. Schritt
Die ausgeschnittene Transparentpapierform kann nun mit bunten Transparentschnipseln von den Kindern beklebt werden.

4. Schritt
Auf eine Seite der Holzraute wird nun ringsum Kleber verteilt und die beklebte Transparentfolie wird darauf befestigt. Anschließend wird ein Stück Faden als Drachenschnur verwendet. Die Schleifen aus rechteckigen Krepppapierstreifen basteln, die zu Schleifen gedreht und an die Schnur geklebt werden. Danach einfach an den Drachen kleben und fertig ist das Drachen basteln!


Basteltipp 2
Eule basteln

Aus Kiefernzapfen, Eichelhütchen, Wackelaugen, orangener Filz und getrockneten Blättern lassen sich lustige Eulen basteln.

Dafür werden die aus den Eichelhütchen und den Wackelaugen bestehenden Augen mit Hilfe von Kleber an den umgedrehten Zapfen geklebt. Gleiches gilt für die Blätter, die links und rechts an den Zapfen geklebt werden und somit die Flügel der Eule sind. Der Schnabel wird ebenfalls als Dreieck aufgeklebt.

 

Basteltipp 3
Nimmermüde Ameisen

Kastanien, Streichhölzer oder Zahnstocher, Wackelaugen und ein Handbohrer werden gebraucht.

Kastanien-Ameise So geht's
Eine Ameise besteht aus jeweils drei Kastanien. Den Kopf der Ameise wird mit zwei Wackelaugen beklebt. Zwei kleine Löcher werden über den Augen gebohrt und noch eine Verbindungsstelle zwischen Kopf und Rumpf. In die Löcher über den Augen werden die Fühler der Ameise als Zahnstocher oder Streichholz rein gesteckt und mit Kleber fixiert.
Der Rumpf der Ameise wird insgesamt achtmal angebohrt. Dreimal auf der linken und dreimal auf der rechten Seite der Kastanie für die Füße der Ameise und jeweils einmal oben und unten für die Verbindungsstellen.
Der Po der Ameise wird nur noch einmal angebohrt für das Verbindungsstück zum Rumpf der Ameise. Jetzt wird alles zusammengesteckt und wenn nötig mit Kleber fixiert. Fertig sind die Kastanientierchen, die gerne in großen Gruppen krabbeln und sich wunderbar als Herbstdeko eignen.

 

 

* Quellen der in diesem Beitrag verwendeten Bilder/Fotos finden Sie in unserem Impressum.