Hilfreiche Tipps, traumhafte Betten, bequeme Matratzen und hochwertige Boxspringbetten: So sagen Sie Schlafstörung den Kampf an.

Schlafen Sie gut!

Der Mensch verbringt durchschnittlich ein Drittel seines Lebens im Schlaf, manchmal mehr, manchmal weniger ruhig. „Guten Abend, gute Nacht“ heißt es leider nicht für alle Menschen, denn Durch- und Einschlafstörungen sind ein weit verbreitetes Problem. Dabei ist Schlaf essentiell, um zu regenerieren, zur Ruhe zu kommen – und am nächsten Morgen wieder fit für den Tag zu sein.

Verantwortlich für einen guten oder schlechten Schlaf sind verschiedenste Faktoren. Da ist zum einen die sogenannte Schlafhygiene, aber auch die Auswahl der richtigen Matratze und des richtigen Bettes.

Bei weiteren Fragen stehen die Möbelprofis von Möbel Bolte in Vellmar mit Rat und Tat selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung. 

 

Schlafhygiene:
hilfreich nicht nur bei Schlafstörungen

Frau mit SchlafstörungenWälzen, grübeln, verzweifeln: Schlechter Schlaf kann eine Qual sein. Hier kann eine gute Schlafhygiene helfen. Sie beschreibt die Bedingungen und das Verhalten, die für einen guten und gesunden Schlaf wichtig sind. Manchmal helfen nämlich schon ein paar kleine Tipps, wieder zur Ruhe zu kommen:

› Es beginnt damit, immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und zur gleichen Zeit aufzustehen, auch am Wochenende. So kann sich die biologische Uhr auf einen festen Rhythmus einstellen.

› Drei Stunden vor dem Schlafengehen sollten Menschen mit Schlafproblemen nicht zu viel essen. Auch Alkohol sollte vermieden werden und auch koffeinhaltige Getränke sind für viele kontraproduktiv. Nach 19:00 Uhr sollte zudem nicht mehr geraucht werden.

› Sport empfiehlt sich bei Menschen mit Schlafproblemen nur vor 18:00 Uhr.

› Positiv wirkt sich eine Pufferzone zwischen den alltäglichen To-Dos und dem Zubettgehen aus, gefüllt mit regelmäßigen Ritualen wie einem abendlichen warmen Bad oder einem Glas heißer Milch mit Honig, vielleicht auch einer kleinen Meditation bei Lavendelduft oder einem Entspannungstee.

› Das Schlafzimmer selber sollte gut durchlüftet, aber nicht zu kühl, und abgedunkelt sein, Bett und Matratze sollten ergonomisch passend zu den individuellen Bedürfnissen gestaltet sein. Hier kann eine Schlafberatung hilfreich sein, die viele Möbelhäuser, wie auch Möbel Bolte in Vellmar, anbieten.

› Elektrogeräte haben im Schlafzimmer nichts zu suchen – auch nicht das Handy neben dem Bett.

Übrigens: Wer mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, sollte keinen ausgedehnten Mittagsschlaf halten, damit der Schlafdruck am Abend noch groß genug ist.

 

Nicht durchhängen lassen:
gesunder Schlaf mit dem optimalen Bett und der perfekten Matratze

Gesunder Schlaf Boxspringbetten, klassische Betten und Matratzen gibt es viele, da ist die Auswahl manchmal schwierig. Wichtig ist, sich seine Schlafstätte danach auszuwählen, was für den eigenen Körperbau und das persönliche Schlafgefühl passt. Grundsätzlich gilt, sich möglichst körpergerecht betten zu können. Das heißt: Becken und Schulter müssen einsinken könnten und der Körper sollte in seiner Gesamtheit von der Matratze und dem Lattenrost so abgestützt werden, dass die Wirbelsäule gerade bleibt, egal in welcher Schlafposition sich der Schlafende befindet. Das Körpergewicht sollte gleichmäßig verteilt sein, ohne dass der Körper durchhängt.

Auch die Bewegungsfreiheit muss stimmen. Denn im Schlaf verändert ein gesunder Schläfer durchschnittlich zehn bis 15 Mal seine Position, manchmal sogar häufiger. Wer da keine ausreichende Bewegungsfreiheit hat, fühlt sich am nächsten Morgen schnell wie gerädert, angespannt und weniger erholt.

Hier lohnt sich eine Schlafberatung durch Möbelprofis wie Möbel Bolte in Vellmar.

Alles andere ist Geschmackssache. Manche mögen eher das klassische Bett mit Lattenrost und Matratze, andere wiederrum bevorzugen ein Boxspringbett.

 

Schlafwunder Boxspringbetten

Schlafen wie auf Wolken – so beschreiben viele das Schlafen in Boxspringbetten. Grund dafür ist ihr besonderer Aufbau mit einem Unterbau, bestehend aus einem Rahmen und einem Bonell- oder Taschenfederkern-System. Hierauf liegt eine Matratze, die kombiniert mit dem Federkern des Unterbaus eine schwingende Fläche bildet. Durch die sich daraus ergebene Punktelastizität passt sich die Matratze dem Körper flexibel an und die Wirbelsäule wird beim Schlafen optimal unterstützt. Die doppelte Federung verstärkt den Effekt.

Wie das ganze zum Beispiel bei einem Boxspringbett von Natura Home aussehen kann, sehen Sie hier:

 

 

 

Flexibel bleiben:
klassische Betten

Älteres Paar bei KissenschlachtKlassische Betten bestehen aus einem Gestell, das eine solide Basis bildet, einem Lattenrost und einer Matratze – alles Einzelteile, die individuell nach Geschmack und Bedürfnis zusammengestellt werden können. Egal, ob im Stil aus massivem Holz, Lack oder Metall, vieles ist möglich. Aus Lattenrost und Matratze können den eigenen ergonomischen Bedürfnissen angepasst werden. Jeder entscheidet, wie er oder sie es möchte.

 

Klassisches Bett oder Boxspringbett – welcher Typ sind Sie?

Keine Frage: Guter Schlaf verbessert die Lebensqualität nachhaltig. Doch welches Bett ist wirklich das richtige? Ein klassisches mit Lattenrost und Matratze oder ein Boxspringbett? Tatsächlich lässt sich denn pauschal nicht beantworten, denn hier ist "jeder Jeck anders".

Klassisches Bett oder Boxspringbett – welcher Typ sind Sie?

Keine Frage: Guter Schlaf verbessert die Lebensqualität nachhaltig. Doch welches Bett ist wirklich das richtige? Ein klassisches mit Lattenrost und Matratze oder ein Boxspringbett? Tatsächlich lässt sich denn pauschal nicht beantworten, denn hier ist "jeder Jeck anders".

Entweder oder Oder?

Ich möchte mein Bett auf Dauer flexibel gestalten können und immer wieder neu erfinden.

Ich möchte meine Sitz- und Liegeposition über ein Lattenrost separat einstellen.

Ich möchte den Pflegeaufwand meiner Matratze so gering wie möglich halten.

Ich bevorzuge eine komfortable Liegehöhe.

Ich mag mein Bett lieber filigran als kompakt.

Mir liegt Wohlfühlkomfort am Herzen und liebe ein eher federndes Liegefühl.

Ich habe ganz besondere ergonomische Anforderungen, die ich mir individuell zusammenstellen lassen muss.

Ich habe hohe Ansprüche an Hygiene und Waschbarkeit.